Ricoh erweitert sein preisgekröntes Inkjet-Portfolio und die Möglichkeiten im Transaktionsdruck und Direktmailing

Drucken Twitter Facebook Delicious LinkedIn

Ricoh erweitert sein preisgekröntes Inkjet-Portfolio und die Möglichkeiten im Transaktionsdruck und Direktmailing

Die neue Endlosblatt-Plattform mit hoher Farbqualität und grösserer Produktivität ebnet Druckereien den Weg zu TransPromo- und Direktmailing-Anwendungen

London/Wallisellen, 17. Februar 2017 – Ricoh Europe hat die Einführung des Ricoh Pro VC40000 bekanntgegeben. Die neue Endlos-Inkjetdruckplattform der nächsten Generation soll die Transaktionsdruck- und Direktmailing-Kunden in die Lage versetzen, eine hochwertige Ausgabe mit einer höheren Produktivität zu kombinieren. Diese jüngste Erweiterung des marktführenden Inkjet-Portfolios von Ricoh ergänzt die beispiellose Qualität und Anwendungsflexibilität des Produktionsdruckers Ricoh Pro VC60000 sowie die bewährte Leistung des InfoPrint 5000. Das Drucksystem Ricoh Pro VC40000 ist Ausdruck von Ricohs Bestrebens, den Anwendern zu helfen, bessere Wege zu finden, um ihren Endkunden zur Seite zu stehen. Es stellt eine leistungsstarke Kombination aus Druckgeschwindigkeit, Auflösung und Bedienkomfort zur Verfügung. Das Herzstück der Lösung ist der TotalFlow Print Server R600A von Ricoh. Dessen digitales Hochleistungs-Frontend (DFE) wurde optimiert, um ein verbessertes Workflow-Management sicherzustellen und die Produktion komplexer, datenbasierter Direktmailing- und Transaktionsdruckanwendungen weiter zu vereinfachen.

„Seit der Einführung des InfoPrint 5000 setzt Ricoh neue Massstäbe bei High-Speed-Inkjet-Rollendrucksystemen und weist den Weg in die Zukunft des Produktionsdrucks“, sagt Benoit Chatelard, Vice President, Production Printing, Ricoh Europe. „Es ist dieses unerreichte Engagement, auf das sich die Transaktionsdruck- und Direktmailing-Kunden verlassen, um ein rentables Geschäftswachstum zu erzielen. Das Drucksystem Ricoh Pro VC40000 ist der jüngste Beweis unseres Einsatzes für diese Kunden und dafür, dass wir sie unterstützen, den Erwartungen ihrer eigenen Kunden gerecht zu werden.“

Das Ricoh Pro VC40000 System gewährleistet eine aussergewöhnliche Farbqualität sowie gestochen scharfe Konturen. Mit seinen separaten Druckköpfen für Schwarz und in Farbe ermöglicht das neue System den wirtschaftlichen Druck in Farbe und/oder Schwarz-weiss. Ein optionaler fünfter Druckkopf erlaubt, weitere Tintenarten, wie MICR- oder Sicherheitstinten, zu verarbeiten.

Das Ricoh Pro VC40000 System erreicht eine Druckgeschwindigkeit von 120 Meter/Minute und kann pro Stunde mehr als 100.000 A4-Bilder produzieren. Damit bietet diese Lösung die Produktivität und Qualität, auf die heutige Produktionsdruckumgebungen angewiesen sind. Es werden Papiergewichte von 40 bis 250 g/m2 unterstützt, die ein Anwendungsspektrum ermöglichen, das von leichten Büchern bis zu Postkarten mit hoher Farbdeckung reicht.

Aus Anlass der Einführung des Ricoh Pro VC40000 hat Ricoh zudem sein Software- und Service-Angebot deutlich ausgebaut. So stellt die Software Ricoh ProcessDirector eine umfassende Unterstützung für Transaktionsdruck- und Direktmailing-Workflows zur Verfügung, um den Durchsatz der Maschinen zu maximieren, zu einer 100%igen Integrität der Ausgabe beizutragen und maximale Porto-Rabatte zu ermöglichen.

Darüber hinaus bietet der Ricoh TotalFlow Print Server R600A die native Unterstützung für PDF, PDF/VT und AFP sowie JDF und ein erweitertes Farbmanagement. Dieser hochentwickelte Controller besitzt eine einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und Funktionen zum erweiterten Workflow-Management, die von den umfangreichen Erfahrungen profitieren, die Ricoh bei der Verarbeitung einsatzkritischer variabler Daten gewonnen hat.

Das hochflexible Drucksystem Ricoh Pro VC40000 unterstützt eine Vielzahl optionaler Konfigurationen, darunter eine Reihe von Funktionen zur Überwachung und Verwaltung der Workflows. Das erfahrene Team von Ricoh arbeitet eng mit den Kunden zusammen, um sie bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen. Die Spezialisten des Unternehmens helfen, die Konfiguration auszuwählen, die am besten auf den konkreten Bedarf zugeschnitten ist und gleichzeitig die Anforderungen der Dienstgütevereinbarungen (SLA) berücksichtigt. Das Versprechen, dass diese Plattform mit Blick auf zukünftige Erweiterungen und Vor-Ort-Upgrades entwickelt wurde, erhöht deren Flexibilität weiter. Zudem schützt es die Investition der Kunden in die Geräte, Software und Infrastruktur, wenn das Geschäft im Laufe der Zeit wächst und die Anforderungen sich ändern.

Weitere Informationen zur gesamten Palette der Produkte, Dienstleistungen und Lösungen von Ricoh für den Produktionsdruck finden Sie auf www.ricoh.ch. Folgen Sie Ricoh auch unter @RicohSchweiz auf Twitter und unter Ricoh Schweiz AG auf LinkedIn.

Zum Seitenanfang